Aktion Jetzt 100€ Sofort-Auszahlung sichern

Abgasskandal
Jetzt kostenlos Ansprüche auf Schadensersatz prüfen. Wir haben eine Lösung für jeden Betroffenen.

Ihre Rechte im Dieselskandal

  • Geschädigte Dieselfahrer haben Anspruch auf Schadensersatz
  • Rückzahlung bis zur Höhe des Kaufpreises
  • Nachzahlung für bereits verkaufte Diesel

Wie myRight Ihnen hilft

Einfache Anspruchsprüfung

Mit uns können Sie Ihr gutes Recht kostenlos online prüfen. Für ganz Eilige sogar in 60 Sekunden im Schnelltest. Auch für eine zuverlässige Einschätzung brauchen wir nicht viel von Ihnen: drei Minuten Ihrer Zeit und Ihren Auto-Kaufvertrag. Falls Sie diesen nicht zur Hand haben, genügt zunächst der Fahrzeugschein. Danach können wir Ihnen ein konkretes Angebot machen.

deFacto

Zuverlässig Recht bekommen

Wir fordern den Hersteller Ihres Autos auf, Ihren Anspruch anzuerkennen und an Sie auszuzahlen. Wird dies abgelehnt, geht der Fall an unsere Vertragsanwälte, die Ihre Ansprüche gerichtlich durchsetzen. Wir wissen aus tausenden Gerichtsverfahren, welche Gerichte für Sie besonders günstig urteilen und schnell arbeiten. Für Sie ist das ganze völlig stressfrei.

deFacto

Einfache Auszahlung und Abwicklung

Bei bereits verkauften Autos zahlt der Autohersteller Ihren Schadensersatzanspruch direkt an uns oder unsere Vertragsanwälte aus. Wir leiten die Zahlung bequem an Sie weiter.
Wenn Sie sich für die Rückgabe Ihres Autos entschieden haben, können Sie es bequem beim nächsten Vertragshändler zurückgeben. Dort wird der Kilometerstand geprüft und die Auszahlung an Sie freigegeben.

deFacto

Ohne Anwaltskosten zu Ihrem Recht

Dank der myRight-Kostenübernahme oder einer Abrechnung über Ihre Rechtsschutzversicherung

Wir wollen jedem Geschädigten die Möglichkeit geben, zu seinem Recht zu kommen. Daher arbeiten wir bei Verbrauchern ohne Rechtsschutzversicherung immer auf Erfolgsbasis. Wir tragen für Sie die Anwalts- und Prozesskosten und berechnen nur im Erfolgsfall eine Provision. Sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen, verzichten wir sogar auf die Erfolgsprovision.

Sie haben Ihren Diesel mit Wertverlust verkauft oder in Zahlung gegeben.

Dann schuldet Ihnen der Hersteller einen Schadensersatz in Form einer Nachzahlung. Ihr bereits erfolgter Verkauf und das erhaltene Geld bleiben hiervon unberührt.

Nur bei Erfolg bekommt myRight eine Provision ab 29% auf die Nachzahlung.
Bei Rechtsschutzversicherten entfällt die Erfolgsprovision.

Sie fahren Ihren Schummel-Diesel noch.

Dann ist der Hersteller zur Rückabwicklung des Kaufvertrags verpflichtet. Sie bekommen den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung zurück. Diese Rückzahlung liegt in der Regel deutlich über dem aktuellen Marktwert des Autos. Zusätzlich sprechen die Gerichte Ihnen in den meisten Fällen Zinsen zu, so dass die Rückzahlung sogar die Höhe des Kaufpreises erreichen kann.

Nur bei Erfolg bekommt myRight eine Provision ab 14,75% auf die Rückzahlung. Bei Rechtsschutzversicherten entfällt die Erfolgsprovision.

Unsere Erfolge machen uns zum Marktführer für Dieselklagen

LG Ellwangen · November 2018
Fahrzeug
Km-Stand
VW Tiguan
gekauft als Neuwagen in 2013
und bereits wieder verkauft
100.200
bei Verkauf
Entschädigung
13.030€
LG Offenburg · April 2019
Fahrzeug
Km-Stand
Audi Q3
gekauft als Gebrauchtwagen in 2013
98.000
Entschädigung
21.590€
LG Aurich · Februar 2019
Fahrzeug
Km-Stand
VW Caddy
gekauft als Gebrauchtwagen in 2015
25.000
Entschädigung
32.270€
LG Halle · Februar 2019
Fahrzeug
Km-Stand
Audi Q3
gekauft als Neuwagen in 2015
50.000
Entschädigung
55.720€
LG Duisburg · September 2018
Fahrzeug
Km-Stand
Skoda Fabia
gekauft als Neuwagen in 2012
90.000
Entschädigung
15.820€

Tausende weiterer Einzelklagen wurden erfolgreich abgeschlossen oder zu Gunsten unserer Kunden verglichen.

Kein Verfahren wurde von myRight rechtskräftig verloren. Die geführten Verfahren wurden entweder direkt durch Sieg vor Gericht beendet, freiwillig von den Herstellern verglichen oder noch nicht rechtskräftig entschieden.

Das sagen unsere Kunden

» Ich habe meinen Diesel mit großem Verlust verkauft, da die Zukunft des Diesels unklar ist. Bei myRight habe ich mich angemeldet um diesen Verlust zurück zu erhalten. Alle meine Fragen konnten schnell beantwortet und Probleme gelöst werden. «

Armin O.
aus Hengersberg

» Sie waren so freundlich mir die Klageschrift zur Einsicht zur Verfügung zu stellen. Ausgezeichnete Arbeit. Ich teile Ihre kritische Einschätzung zu den VW Manövern mittels deren VW die Unabhängigkeit der Justiz zu beeinflussen versucht. Ich sehe die Erfolgsaussichten vor dem BGH sehr positiv. Ein Fall der Rechtsgeschichte schreibt. «

Prof. Dr. jur. Helmut Maurer

» Seit dem Software-Update an meinem Diesel ist der Verbrauch höher und die automatische Ausrichtung der Scheinwerfer ist fehlerhaft. Zum Glück habe ich mich bei myRight angemeldet. Die Zusammenarbeit war immer sehr gut und ich freue mich über die aktuellen Informationen zum Stand meines Verfahrens. «

Friedrich G.
aus Augsburg

» Meines Erachtens ist bei myRight alles in bester Ordnung. Mir gefallen die Klarheit der Falldarstellung und die Erklärungen. Vor allem aber das Kämpferische in ihrem Ansatz. «

Alfred R.
aus Dassendorf

» Ich bin mit myRight sehr zufrieden. Auch damit, wie die Presse über myRight berichtet. Denn dass nur eine Provision bei Erfolg anfällt und mir Sachverhalte jederzeit erklärt werden, ist etwas, das ich woanders nicht bekomme. «

Hans-Joachim R.
aus Haßfurt

» Ich finde es positiv, dass Sie die Sammelklage gegen VW als Mittel im deutschen Rechtswesen etablieren wollen. Als Einzelner würde ich keine Klage gegen einen Großkonzern anstrengen. «

Axel M.
aus Magdeburg

myRight setzt ihr Recht durch

Wir prüfen Ihren Anspruch sofort und kostenlos

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie direkt an: 0800 697 444 8 . Wir helfen Ihnen gern weiter.

Nach oben