Presseportal

Aktuelle Infos, Newsroom und Pressematerial zum Download

Herzlich willkommen im Presseportal von myRight

Hier finden Sie neben unserem Newsroom auch alle für Journalisten und Medienmacher wichtigen Informationen über myRight wie Pressemitteilungen, aktuelle Informationen zum Unternehmen und anschauliches Pressematerial inklusive Downloads, zum Beispiel unsere Logos.

Als erfolgreiches LegalTech-Startup und professioneller Online-Rechtsdienstleister liegt es uns besonders am Herzen, Sie bestmöglich über unsere Angebote und Services zu informieren.

Sind Sie nicht fündig geworden oder haben noch offene Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

myRight kämpft für die Rechte der Verbraucher

Jeder hat mal Ärger. Doch als einzelner Verbraucher hat man oft keine Chance, wenn Unternehmen oder auch der Staat das Recht des Einzelnen nicht anerkennen wollen. Der Dieselabgasskandal und die Thomas-Cook-Pleite sind Paradebeispiele dafür.

Und seien wir mal ehrlich: Sich um die Durchsetzung der eigenen Rechte zu kümmern und diese sogar vor Gericht zu verteidigen, ist für viele ein Gedanke, der Unsicherheiten weckt. Oft besteht zudem Furcht vor finanziellen Hürden wie Anzahlungen für Rechtsbeistände.

Die Motivation von myRight ist es, die Rechte von Verbrauchern und Bürgern professionell, einfach und ohne Risiko durchzusetzen. Das Rechtssystem soll für jeden zugänglich sein, dafür engagieren wir uns jeden Tag. Deshalb beauftragen unsere Kunden uns bequem online und rufen bei Fragen einfach an.

Bei myRight gibt es Anwälte, die Verbraucher sonst nicht hätten

Bei myRight gibt es nicht nur aktuelle Informationen zu Verbraucherschutzthemen und eine schnelle und kostenlose Prüfung rechtlicher Probleme. Wir sorgen dafür, dass die Rechte und Ansprüche unserer Kunden auch erfolgreich durchgesetzt werden. Als kompetenter Partner stehen wir den Kunden in verschiedenen Bereichen zur Seite – gemeinsam mit einem weltweiten Netzwerk aus sorgtfältig ausgewählten Vertragsanwälten.

Verbraucherrechte werden also nicht allein durch myRight vertreten, sondern durch führende Anwaltskanzleien. So stehen die myRight Kunden in Rechtsfragen mit den Unternehmen auf Augenhöhe.

Ein Beispiel: Im Abgasskandal war die Zusammenarbeit mit der US-amerikanischen Kanzlei Hausfeld besonders erfolgreich. Diese hatte im Verfahren gegen VW in den USA, unter Federführung von Michael Hausfeld, einen weltweit beachteten Vergleich für US-Kunden ausgehandelt und myRight auch in Deutschland zum Erfolgsmodell gemacht.

Recht bekommen, ohne Kostenrisiko

Stellen Sie sich vor, Verbraucher könnten jetzt ganz einfach zu Ihrem Recht kommen, ohne Sorge vor Anwaltsrechnungen. Ohne Anzahlungen, Stress und Ärger. Dank des Angebots von myRight muss kein Verbraucher mehr auf sein Recht verzichten, nur weil gerade keine Zeit oder kein Geld für Anwälte da sind. Mit myRight können Verbraucher jederzeit Ihre Rechte anmelden - fast so einfach wie Online-Shopping.

Unsere faire Erfolgsprovision ist einfach und transparent gestaltet: Sämtliche Kosten für Anwälte, Gerichte, Gutachter und Co. trägt myRight für die Verbraucher. Anzahlungen werden bei myRight nicht fällig. Und für Kunden mit einer Rechtsschutzversicherung entfällt sogar die Erfolgsprovision!

myRight in Zahlen

Gründung von myRight

erfolgreiche Fälle

myRight Kunden

Mitarbeiter

Aktuelle Pressemitteilungen

Alle wichtigen Meldungen unseres Unternehmens

NEU
Bild: © rcfotostock – stock.adobe.com

Drama um VW-Vergleich – Warum der Autobauer die Verhandlungen wirklich platzen ließ und was Verbraucher jetzt unternehmen können

20.02.2020

Weiterlesen
Bild: © kichigin19 – stock.adobe.com

Nach gescheitertem VW-Vergleich: myRight bietet Kunden bis zu 2.000 EUR Sofortzahlung ohne auf Chancen der Musterfest- stellungsklage verzichten zu müssen

14.02.2020

Weiterlesen
Bild: © Torkhov – stock.adobe.com

VW verliert im Diesel-Skandal: myRight gewinnt für Verbraucher vor dem OLG Hamm

22.01.2020

Weiterlesen

Newsroom

Aktuelle Nachrichten über unser Unternehmen

Focus MONEY

Focus MONEY · 18.02.2020

Vergleich gescheitert, VW zahlt trotzdem – Der große Diesel-Check: Wieviel Geld bekommen VW-Kunden?

Zum Artikel
Spiegel

Spiegel · 14.02.2020

Klagen gegen VW – Das Scheitern der Diesel-Verhandlungen und die Folgen

Zum Artikel
Handelsblatt

Handelsblatt · 14.01.2020

Wie der Gesetzgeber auf digitale Rechtsberatung reagieren sollte

Zum Artikel

Presse Newsletter

Sie wollen sofort erfahren, wenn es etwas Neues gibt? Über unsere Infomails bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Unsere Prinzipien

myRight ist der einfache Weg zu Recht & Gerechtigkeit. Ohne Kostenrisiko. Ihr Recht ist unser Anliegen.

Nach oben