Exklusiv
kostenloser Vergleichs-Check

VW-Vergleich

Mit myRight treffen Sie die richtige Wahl und lassen sich keinen finanziellen Vorteil entgehen

Product Image

Das Wichtigste vorweg

  • Vorteile und Risiken des VW-Vergleichsangebots verstehen
  • Individuelle und kostenlose Fallanalyse bekommen
  • Alle Möglichkeiten direkt und unverbindlich vergleichen

VW-Vergleich prüfen

Vergleichs-Check machen und Rechte einfordern

{{ errors.first('brand', 'quickentry-teaser') }}
{{ errors.first('model', 'quickentry-teaser') }}
{{ errors.first('in_declaratory', 'quickentry-teaser') }}
{{ errors.first('purchase_year', 'quickentry-teaser') }}
{{ errors.first('is_sold', 'quickentry-teaser') }}
{{ errors.first('lci', 'quickentry-teaser') }}
Alle Felder sind Pflichtfelder.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Es lohnt sich, den Vergleich genau zu prüfen!

Für Ihr Fahrzeug kann eine deutlich höhere Entschädigung gerechtfertigt sein.

Sie erhalten sofort ein detailiertes Ergebnis und unverbindliche Angebote von myRight

{{ errors.first('salutation', 'quickentry-result') }}
{{ errors.first('firstname', 'quickentry-result') }}
{{ errors.first('lastname', 'quickentry-result') }}
{{ errors.first('email', 'quickentry-result') }}
{{ errors.first('phone', 'quickentry-result') }}

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese.*

{{ errors.first('privacy', 'quickentry-result') }}
Alle Felder sind Pflichtfelder.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das tut uns leid!

Dieses Angebot richtet sich nur an Personen die in der Musterfeststellungsklage gegen den VW-Konzern angemeldet sind.

Unsere Empfehlung:

Prüfen Sie Ihre Ansprüche auf unserer allgemeinen Seite zum Abgasskandal.


myRight prüft Chancen und Risiken und hilft durch den VW-Vergleich

Ist der VW-Vergleich in Ihrem Fall wirklich die beste Lösung?

Der von VW und vzbv ausgehandelte Vergleich kann für betroffene Dieselkäufer eine Option sein, schnell an eine Entschädigung zu kommen. Gleichzeitig setzt er jedoch voraus, dass Besitzer von VW-Betrugsdieseln auf alle weiteren Ansprüche auf Schadensersatz gegenüber dem Volkswagen-Konzern verzichten.

Die konkreten VW-Vergleichsangebote werden aktuell verschickt. Sie müssen sich bis zum 20. April 2020 für oder gegen das VW-Angebot entschieden haben. Wir von myRight gehen allerdings davon aus, dass vielen Betroffenen ein höherer Schadensersatz zusteht als VW Ihnen im Vergleich anbietet. Deshalb sollten Sie das Angebot von VW genau prüfen.

VW-Vergleich
VW-Vergleich

VW-Vergleichsangebot: Schnell annehmen oder lieber nicht?

Es ist kein Zufall, dass VW genau jetzt einen Vergleich mit Ihnen als schnelle und einfache Lösung anstrebt. Ziemlich wahrscheinlich ist, dass der Bundesgerichtshof (BGH) bald richtungsweisende Entscheidungen im Sinne der Verbraucher treffen wird. Mit ihrem Auto gefahrene Kilometer könnten nicht angerechnet werden und den Verbrauchern könnten Zinsen zustehen.

Dies würde bedeuten, dass die Ansprüche vieler Dieselbesitzer deutlich höher sind als die Vergleichssumme. Hierauf hätten Kunden, die sich vorschnell auf den VW-Vergleich eingelassen haben, dann aber keine Ansprüche mehr.

Als Alternative bietet myRight deshalb eine Sofort-Auszahlung von bis zu 5.000 € bei einer Einzelklage auf volle Entschädigung mit den myRight Vetragsanwälten an.

myRight prüft Ihren Anspruch auf Schadensersatz – unverbindlich und kostenlos!

Der Vergleichs-Check von myRight kann ihnen helfen zu entscheiden, ob Sie das Vergleichsangebot von VW annehmen möchten oder nicht. Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine professionelle, individuelle und kostenlose Analyse Ihres persönlichen Diesel-Falls.

Die Fallanalyse beinhaltet eine Einschätzung Ihrer persönlichen Situation sowie eine Gegenüberstellung des VW-Vergleichsangebots und Ihrer alternativen Optionen. Auf Basis des Ergebnisses aus dem Vergleichs-Check können Sie selbst entscheiden, ob Sie die myRight Vertragsanwälte mit der weiteren Bearbeitung Ihres Falles beauftragen möchten.

Machen Sie den Vergleichs-Check und verstehen Sie alle Vorteile und Risiken Ihres persönlichen VW-Vergleichsangebots!

VW-Vergleich

Sind Sie bereits in der myRight-Sammelklage?

Dann werden Ihre Interessen bereits durch unsere Vertragsanwälte optimal vertreten. Eine zusätzliche Anmeldung ist daher nicht nötig und möglich.

Unsere Erfolge machen uns zum Marktführer für Dieselklagen

LG Ellwangen · November 2018
Fahrzeug
Km-Stand
VW Tiguan
gekauft als Neuwagen in 2013
und bereits wieder verkauft
100.200
bei Verkauf
LG Offenburg · April 2019
Fahrzeug
Km-Stand
Audi Q3
gekauft als Gebrauchtwagen in 2013
98.000
LG Aurich · Februar 2019
Fahrzeug
Km-Stand
VW Caddy
gekauft als Gebrauchtwagen in 2015
25.000
LG Halle · Februar 2019
Fahrzeug
Km-Stand
Audi Q3
gekauft als Neuwagen in 2015
50.000
LG Duisburg · September 2018
Fahrzeug
Km-Stand
Skoda Fabia
gekauft als Neuwagen in 2012
90.000

Tausende weiterer Einzelklagen wurden erfolgreich abgeschlossen oder zu Gunsten unserer Kunden verglichen.

Kein Verfahren wurde von myRight rechtskräftig verloren. Die geführten Verfahren wurden entweder direkt durch Sieg vor Gericht beendet, freiwillig von den Herstellern verglichen oder noch nicht rechtskräftig entschieden.

Das sagen unsere Kunden

» Ich bin mit myRight sehr zufrieden. Auch damit, wie die Presse über myRight berichtet. Denn dass nur eine Provision bei Erfolg anfällt und mir Sachverhalte jederzeit erklärt werden, ist etwas, das ich woanders nicht bekomme. «

LG Ellwangen · November 2018

Fahrzeug
Km-Stand
VW Tiguan
gekauft als Neuwagen in 2013 und bereits wieder verkauft
100.200
bei Verkauf

» Sie waren so freundlich mir die Klageschrift zur Einsicht zur Verfügung zu stellen. Ausgezeichnete Arbeit. Ich teile Ihre kritische Einschätzung zu den VW Manövern mittels deren VW die Unabhängigkeit der Justiz zu beeinflussen versucht. Ich sehe die Erfolgsaussichten vor dem BGH sehr positiv. Ein Fall der Rechtsgeschichte schreibt. «

Die myRight VW-Sammelklagen

Bis heute hat myRight sieben Sammelklagen gegen VW und Audi im Abgasskandal eingereicht. Wir fordern vom VW-Konzern die Rückzahlung von über 800 Millionen Euro an mehr als 45.000 Kunden.

» Ich finde es positiv, dass Sie die Sammelklage als Mittel im deutschen Rechtswesen etablieren wollen. Als Einzelner würde ich keine Klage gegen einen Großkonzern anstrengen. «

LG Offenburg · April 2019

Fahrzeug
Km-Stand
Audi Q3
gekauft als Gebrauchtwagen in 2013
98.000

» Meines Erachtens ist bei myRight alles in bester Ordnung. Mir gefallen die Klarheit der Falldarstellung und die Erklärungen. Vor allem aber das Kämpferische in ihrem Ansatz. «

Jetzt VW-Vergleich prüfen

Vergleichs-Check machen und Rechte einfordern

Bitte überprüfen Sie die markierten Felder auf Fehler und Vollständigkeit.
{{ errors.first('generalError', 'register') }}
{{ errors.first('brand', 'register') }}
{{ errors.first('model', 'register') }}
{{ errors.first('in_declaratory', 'register') }}
{{ errors.first('lci', 'register') }}
{{ errors.first('purchase_year', 'register') }}
{{ errors.first('is_sold', 'register') }}
Dieses Angebot richtet sich nur an Personen die in der Musterfeststellungsklage gegen den VW-Konzern angemeldet sind. Prüfen Sie Ihre Ansprüche auf unserer allgemeinen Seite zum Abgasskandal.

{{ errors.first('salutation', 'register') }}
{{ errors.first('firstname', 'register') }}
{{ errors.first('lastname', 'register') }}
{{ errors.first('email', 'register') }}
{{ errors.first('phone', 'register') }}

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese.*

{{ errors.first('privacy', 'register') }}

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Häufig gestellte Fragen zum Thema VW-Vergleich

  • Was hat der BGH mit dem Vergleich Musterfeststellungsklage zu tun?

    Formal zunächst einmal nichts. Denn die Musterfeststellungsklage wird am Oberlandesgericht in Braunschweig verhandelt. Die im Mai am Bundesgerichtshof (BGH) anstehenden Entscheidungen in einem Musterfall gegen VW werden jedoch einen grundlegenden Einfluss auf alle folgenden Verfahren im Dieselskandal haben. Wenn sich Teilnehmer der Musterfeststellungsklage zuvor auf eine Zahlung von VW einlassen, können diese nicht mehr von diesen Grundsatzentscheidungen profitieren. Wer den Vergleich nicht annimmt, der kann von den Ergebnissen des BGH-Verfahrens profitieren.
  • Muss ich bei myRight nichts selbst zahlen?

    Sie müssen bei der Beauftragung von myRight zunächst nichts selbst zahlen. Wir arbeiten mit einer Erfolgsprovision, sodass Sie am Ende nur einen prozentualen Anteil von dem Betrag an uns zahlen, der später von Volkswagen an Sie ausgezahlt wird. Wenn Sie sich für den VW-Vergleich entscheiden, müssen Sie an myRight nichts zahlen.
  • Was bedeutet bis zu 5.000€ Vorauszahlung? Wie viel bekomme ich tatsächlich?

    Die Vorauszahlung, die wir Ihnen bieten können, ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie dem Baujahr und dem Kilometerstand Ihres Autos. Denn diese Daten beeinflussen die wahrscheinliche Höhe der Zahlung, die Sie am Ende als Schadensersatz bekommen können. Unser Ziel ist es vor allem, jedem eine ein attraktives Angebot vorlegen zu können, das mit dem Angebot von VW mithalten kann. Die genaue Höhe werden wir Ihnen während des - für Sie völlig kostenfreien und unverbindlichen - Prüfprozesses Ihres Falles mitteilen.
  • Wenn VW mir ähnlich viel Geld bietet, warum sollte ich mich dann für myRight entscheiden?

    VW wird die Zahlung nur unter der Voraussetzung tätigen, dass Sie auf jegliche weitere Durchsetzung von Ansprüchen verzichten. Dies zum jetzigen Zeitpunkt zu tun ist aus unserer Sicht mit dem großen Risiko verbunden, spätere höhere Zahlungen nicht mehr erhalten zu können. Mit myRight bleibt Ihnen diese Option erhalten.
  • Warum sollte mir mehr Geld zustehen als VW mir jetzt anbietet?

    Die nun von VW angebotenen Beträge orientieren sich an den in der Vergangenheit an betroffene Dieselkäufer ausgezahlten Entschädigungen. Sie sind ein ausgehandelter Kompromiss zwischen VW und dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). VW wollte diese Summe aber unbedingt vor der Rechtsprechung des BGH verhandeln, da bei einem Urteil die Gefahr für VW besteht, dass sich die Ansprüche der Betroffenen deutlich erhöhen. Konkret wird erwartet, dass der BGH zu den Punkten Zinsansprüche und Nutzungsentschädigung Klarheit schafft. Im für die Verbraucher besten Fall, kann es so dazu kommen, dass Sie den vollen Kaufpreis (also ohne Nutzungsentschädigung) und zusätzliche Zinsen seit Kauf des Autos zugesprochen bekommen. Dies wäre eine deutlich höhere Zahlung als das aktuelle Angebot von VW.
  • Wie schnell muss ich mich jetzt für den Vergleich entscheiden?

    Betroffene Dieselkäufer müssen sich jetzt nicht abrupt mit einem zu geringen Vergleichsangebot abspeisen lassen. Sie sollten VW-Angebot oder einen Vergleich nicht vorschnell annehmen, sondern haben Zeit, genau hinzuschauen. Sollten Sie sich gegen den Vergleich entscheiden, haben Sie noch einmal 6 Monate Zeit um Ihre Ansprüche einzufordern. Es gibt nach wie vor sehr gute Alternativen zum Vergleichsangebot von VW.
  • Kann myRight mir auch helfen, wenn ich den Vergleich annehmen möchte?

    Ja. myRight wird Ihnen zunächst den Unterschied zwischen dem Vergleich und einer Klage durch die myRight Vertragsanwälte aufzeigen. Sollten Sie sich in Ihrem Fall dafür entscheiden, dass Sie den Vergleich annehmen möchten, dann können die myRight Vertragsanwälte Ihnen auch hierbei zur Seite stehen. Volkswagen bietet hierfür eine Pauschale von 190€ für die Rechtsberatung an. Diese wird dann zwischen den Anwälten und Volkswagen abgerechnet. Für Sie fallen keine Kosten an.

Neuigkeiten von myRight

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, sodass myRight Ihnen Neuigkeiten und Wissenswertes rund um Ihr Recht zusenden kann.

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie direkt an: 030 568 499 96. Zwischen 10 und 16 Uhr helfen wir Ihnen gern weiter.

Nach oben