Die folgende Beiträge haben wir zu dem Schlagwort "kunden" gefunden:

Wegen großer Nachfrage: Anmeldeschluss bis 15. Juli verlängert! Wartezeiten per E-Mail und am Telefon lassen sich aktuell nicht vermeiden

Wir haben die Anmeldefrist für die erste Sammelklage gegen den VW-Konzern bis zum 15. Juli 2017 verlängert. Die große Nachfrage in der letzten Woche hat uns noch einmal verdeutlicht, dass die Betroffenen im Abgasskandal auf die Hilfe von myRight angewiesen sind. Mehrere Tausend Website-Besucher und Hunderte Anmeldungen – pro Tag!...

mehr lesen...

Umfrage unter 12.000 VW-Kunden zeigt massive Enttäuschung

Anfang Mai haben wir unsere mehr als 25.000 Kläger zu VW und dem Abgasskandal befragt. Allein die Antwortquote von fast 50 Prozent unterstreicht, wie sehr der Abgasskandal und das damit einher gehende Unrecht von VW die Betroffenen beschäftigt. Über 12.000 Kläger haben sich an der Umfrage beteiligt. Und das Ergebnis...

mehr lesen...

Über 25.000 Kunden vertrauen myRight – Anmeldefrist für Sammelklage endet bereits am 30. Juni.

Bei der Hamburger Verbraucherschutzplattform myRight haben sich bis Ende April über 25.000 Kunden für die Teilnahme an der myRight-Sammelklage gegen den VW-Konzern angemeldet. myRight fordert für seine Kunden Schadensersatz im Dieselskandal vom VW-Konzern. Eine Umfrage von unter den myRight-Kunden hatte mehrere hundert Beschwerden von Betroffenen nach der Rückrufaktion von VW...

mehr lesen...

VW vergleicht sich heimlich mit immer mehr Kunden – Wie der Konzern den Dammbruch verhindern will.

Offiziell erklärt der VW-Konzern immer noch, dass die Käufer von Autos im Abgasskandal keine Rechte auf Entschädigung oder Rückgabe hätten. Dass der Konzern, dessen Marken VW, Audi, Skoda und Seat betroffen sind, schon lange an diesen rechtlichen Unfug nicht mehr glaubt, zeigen mehrere geheime Vergleiche, die myRight und der Süddeutschen...

mehr lesen...

Eine Hand wäscht die andere?

Sind die Verbraucher in Deutschland Kunden zweiter Klasse? Trotz einiger Urteile im Oktober und November 2016 zugunsten der Verbraucher besteht Volkswagen-Chef Matthias Müller darauf, dass den Kunden in Europa kein Nachteil entstanden sei. In einem am 19. November erschienenen Artikel auf FAZ.Net übte der VW-Chef bissige Kritik an seinen Kunden....

mehr lesen...