Die folgende Beiträge haben wir zu dem Schlagwort "klage" gefunden:

Kundenbewertung zu myRight: 97% unserer Kunden empfehlen uns weiter

Wie zufrieden sind die Kunden von myRight? Ist myRight seriös? 6.600 Kunden haben uns auf unsere Frage geantwortet - und 97% würden uns weiterempfehlen. Hier können Sie noch weitere Ergebnisse der myRight-Kundenbefragung lesen.

mehr lesen...

Gemeinsam VW verklagen – Logistikverbände und myRight schmieden Allianz

. VW verklagen? Das ist inzwischen auch für Verbandsvertreter und Unternehmer ein Thema, weil auch diese - wie viele Verbraucher - vom Verhalten von VW im Abgasskandal enttäuscht sind. Gestern haben wir in Frankfurt Details zu unserer Zusammenarbeit mit Unternehmensverbänden im Abgasskandal vorgestellt

mehr lesen...

VW verklagen: So werden Sie nach dem Fahrverbote-Urteil vom Verlierer zum Gewinner

Drei großer Verlierer hat das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. Die Betroffenen des Abgasskandals stehen aber auf einmal sogar etwas besser da als vorher. Sie haben valide Ansprüche, wenn sie VW verklagen – vor allem, wenn Sie einen Betrugsdiesel von VW besitzen.

mehr lesen...

Erste rechtskräftige Urteile gegen VW: Chancen für die myRight-VW-Sammelklage steigen

Die Volkswagen AG hat entschieden, gegen die Urteile der Landgerichte Arnsberg und Bayreuth nicht in Berufung zu gehen. Damit werden diese als erste Urteile im Abgasskandal rechtskräftig. Damit steigen auch die Chancen für die über 30.000 Kläger der myRight Rekord-Sammelklage. Anmeldeschluss für VW-Sammelkläger ist der 30. Juni 2017. Insbesondere das...

mehr lesen...

Anmeldeschluss für die 1. Sammelklage bereits am Freitag, 30. Juni.

Die Frist zur Anmeldung für die Teilnahme an der 1. Sammelklage gegen den VW-Konzern endet bereits in 10 Tagen am Freitag, 30. Juni 2017. Die Einreichung der Sammelklage gegen den VW-Konzern ist nach Prüfung aller Unterlagen bis Oktober 2017 vorgesehen. Im Sommer werden die Dokumente der über 25.000 Teilnehmer der...

mehr lesen...

Eine ganze Branche unter Verdacht

Nachdem die Staatsanwaltschaft letzte Woche bereits die Räumlichkeiten von Audi durchsucht hat, gerät jetzt auch Daimler unter Verdacht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Ermittlungen gegen Daimler-Mitarbeiter aufgenommen, wegen des Verdachts auf Betrug im Zusammenhang mit Abgasmanipulationen bei Dieselfahrzeugen. Ein Sprecher der Behörden sagte hierzu: „Wir ermitteln gegen namentlich bekannte und unbekannte...

mehr lesen...