Die folgende Beiträge haben wir zu dem Schlagwort "klage" gefunden:

Erste rechtskräftige Urteile gegen VW: Chancen für die myRight-VW-Sammelklage steigen

Die Volkswagen AG hat entschieden, gegen die Urteile der Landgerichte Arnsberg und Bayreuth nicht in Berufung zu gehen. Damit werden diese als erste Urteile im Abgasskandal rechtskräftig. Damit steigen auch die Chancen für die über 30.000 Kläger der myRight Rekord-Sammelklage. Anmeldeschluss für VW-Sammelkläger ist der 30. Juni 2017. Insbesondere das...

mehr lesen...

Anmeldeschluss für die 1. Sammelklage bereits am Freitag, 30. Juni.

Die Frist zur Anmeldung für die Teilnahme an der 1. Sammelklage gegen den VW-Konzern endet bereits in 10 Tagen am Freitag, 30. Juni 2017. Die Einreichung der Sammelklage gegen den VW-Konzern ist nach Prüfung aller Unterlagen bis Oktober 2017 vorgesehen. Im Sommer werden die Dokumente der über 25.000 Teilnehmer der...

mehr lesen...

Eine ganze Branche unter Verdacht

Nachdem die Staatsanwaltschaft letzte Woche bereits die Räumlichkeiten von Audi durchsucht hat, gerät jetzt auch Daimler unter Verdacht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Ermittlungen gegen Daimler-Mitarbeiter aufgenommen, wegen des Verdachts auf Betrug im Zusammenhang mit Abgasmanipulationen bei Dieselfahrzeugen. Ein Sprecher der Behörden sagte hierzu: „Wir ermitteln gegen namentlich bekannte und unbekannte...

mehr lesen...

Musterklage die Dritte – Jetzt auch gegen Audi

Spätestens seit der Razzia bei Audi am 14.3.2017 kann keiner mehr an der Unbeteiligtheit Audis am Abgasskandal zweifeln. Recherchen der Süddeutschen Zeitung und der ARD haben ergeben, dass am Mittwoch, dem 15. März 2017, die Büros der Konzernzentrale im oberbayrischen Ingolstadt, Gebäude in Baden-Württemberg und VW-Standorte in Niedersachsen von der...

mehr lesen...

Musterklage, die Zweite

Landgericht München II – Montag, den 13. Februar 2017: myRight reicht die zweite Musterklage ein. Nach wie vor verlangt myRight vom Konzern, dem Musterkläger den Kaufpreis zu erstatten. Doch diesmal gibt es noch eine Besonderheit: Die myRight-Vertragsanwälte von Hausfeld beantragen gleichzeitig die Vernehmung des VW-Spitzenmanagers Oliver Schmitt in den USA....

mehr lesen...