Die folgende Beiträge haben wir zu dem Schlagwort "hausfeld" gefunden:

Nach dem Fahrverbote-Urteil: „Volkswagen muss sich seiner Verantwortung stellen“

Volkswagen muss sich seiner Verantwortung im Abgasskandal stellen und 2,7 Millionen in Deutschland zugelassene Schummeldiesel zurücknehmen, erklärt Christopher Rother, Managing Partner der Kanzlei Hausfeld in Berlin. In einem Gastbeitrag für myRight erklärt er, was der Grund für seine  Forderung ist.

mehr lesen...

Über 25.000 Kunden vertrauen myRight – Anmeldefrist für Sammelklage endet bereits am 30. Juni.

Bei der Hamburger Verbraucherschutzplattform myRight haben sich bis Ende April über 25.000 Kunden für die Teilnahme an der myRight-Sammelklage gegen den VW-Konzern angemeldet. myRight fordert für seine Kunden Schadensersatz im Dieselskandal vom VW-Konzern. Eine Umfrage von unter den myRight-Kunden hatte mehrere hundert Beschwerden von Betroffenen nach der Rückrufaktion von VW...

mehr lesen...

Musterklage die Dritte – Jetzt auch gegen Audi

Spätestens seit der Razzia bei Audi am 14.3.2017 kann keiner mehr an der Unbeteiligtheit Audis am Abgasskandal zweifeln. Recherchen der Süddeutschen Zeitung und der ARD haben ergeben, dass am Mittwoch, dem 15. März 2017, die Büros der Konzernzentrale im oberbayrischen Ingolstadt, Gebäude in Baden-Württemberg und VW-Standorte in Niedersachsen von der...

mehr lesen...

Ein erster Erfolg für myRight: Der Inhaftierte VW-Manager Oliver Schmidt wird befragt

Wie bereits im Zuge der letzten Musterklage im Februar 2017 angekündigt, hat myRight die Vernehmung des VW-Spitzenmanagers Oliver Schmidt in den USA beantragt. Oliver Schmidt war von 2012 bis 2015 leitender Manager des VW-Umwelt- und Ingenieurbüros in den USA. Dem Manager wird vorgeworfen, eine tragende Rolle bei der Vertuschung gespielt...

mehr lesen...

Musterklage, die Zweite

Landgericht München II – Montag, den 13. Februar 2017: myRight reicht die zweite Musterklage ein. Nach wie vor verlangt myRight vom Konzern, dem Musterkläger den Kaufpreis zu erstatten. Doch diesmal gibt es noch eine Besonderheit: Die myRight-Vertragsanwälte von Hausfeld beantragen gleichzeitig die Vernehmung des VW-Spitzenmanagers Oliver Schmitt in den USA....

mehr lesen...