Die folgende Beiträge haben wir zu dem Schlagwort "gericht" gefunden:

Sammelklage in Deutschland gegen Volkswagen eingereicht

Über 15.000 Betroffene des Abgasskandals haben am 06.11.2017 über die Online-Plattform myRight.de beim Landgericht Braunschweig Klage gegen Volkswagen eingereicht. Etwa 40 VW-Kunden, der Anwalt Christopher Rother von Kanzlei Hausfeldsowie Vertreter von myRight hinterlegten im Landgericht Braunschweig die entsprechenden Unterlagen. Die Fälle von über 15.000 Betroffenen, die ihre Ansprüche im Zuge...

mehr lesen...

Landgericht Braunschweig: VW-Schummelsoftware im Abgasskandal war mutmaßlich illegal. Verhandlung der ersten myRight-Musterklage im Abgasskandal.

Heute hat die Gerichtsverhandlung der myRight-Musterklage gegen den VW-Konzern vor dem Landgericht Braunschweig stattgefunden. Über myRight hatte ein VW-Kunde eine Klage auf die Zahlung von Schadensersatz gegen den VW-Konzern eingereicht; VW bestreitet Ansprüche von Verbrauchern im Abgasskandal. Konkret verlangen myRight und die Kanzlei Hausfeld für den Kunden die Rückzahlung des...

mehr lesen...

Rekord: myRight-Sammelklage gegen VW knackt die 30.000 Kläger-Marke

Mit aktuell 30.005 Klägern gegen den VW-Konzern im Abgasskandal vertritt myRight die größte jemals in Deutschland organisierte Sammelklage. Anmeldeschluss für Kläger ist der 30. Juni 2017. Wie die Verbraucherschutzplattform myRight heute mitteilte, hätte die Diskussion um Dieselfahrverbote sowie die jüngsten Gerichtsurteile offenbar noch einmal viele Menschen dazu bewegt, ihr Recht...

mehr lesen...

Urteil um Urteil – Auto um Auto

Peter Wagner (Name geändert) fährt einen VW Touran (2.0 l, TDI, Baujahr 2012). Im guten Glauben, dass sein Pkw wenig verbraucht und ein »sauberes« Fahrzeug ist, hatte er es zum Neupreis von 32.000 Euro erworben. Doch leider ist auch sein Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen. »Ich bin ein treuer VW-Kunde seit...

mehr lesen...