Die folgende Beiträge haben wir zu dem Schlagwort "audi" gefunden:

Abgasskandal: Bis 31.12.2017 den Kaufpreis von VW zurückfordern

Wer als Volkswagen-Kunde vom Abgasskandal betroffen ist, sollte nicht mehr warten, um seine Ansprüche geltend zu machen. Am 31.12. endet der freiwillige Verjährungsverzicht von VW. Das bedeutet, dass sich VW ab 2018 in dieser Sache ausdrücklich auf die Verjährung von Ansprüchen berufen wird. Der Konzern hat angekündigt, diese Regelung nicht...

mehr lesen...

Flottenmanager: Restwertschutz im Abgasskandal

Neben vielen Privatkunden ist auch eine große Zahl Flottenmanager vom Abgasskandal betroffen. Für die hat myRight nun eine neue Webseite gestartet. Unter https://www.restwertschutz.de/ können die Betroffenen ihre Ansprüche gegenüber dem Volkswagen-Konzern anmelden und sich ohne eigenes Kostenrisiko gegen den Wertverlust der Flotte absichern. Denn auch Flottenmanager sorgen sich zu Recht,...

mehr lesen...

Dieselgipfel: Das Kostenrisiko liegt weiter bei den Opfern des Abgasskandals

Auch beim dritten Diesel-Gipfel innerhalb von nur drei Monaten lässt die Bundesregierung die Autokäufer im Stich und schont die Autokonzerne zu Lasten der Betrogenen. Eine Milliarde Euro sollen die Kommunen bekommen, um die Luft in den Städten abgasfreier zu machen. Das heißt: Während VW prächtig verdient, muss der Steuerzahler für Folgen...

mehr lesen...

Sammelklage in Deutschland gegen Volkswagen eingereicht

Über 15.000 Betroffene des Abgasskandals haben am 06.11.2017 über die Online-Plattform myRight.de beim Landgericht Braunschweig Klage gegen Volkswagen eingereicht. Etwa 40 VW-Kunden, der Anwalt Christopher Rother von Kanzlei Hausfeldsowie Vertreter von myRight hinterlegten im Landgericht Braunschweig die entsprechenden Unterlagen. Die Fälle von über 15.000 Betroffenen, die ihre Ansprüche im Zuge...

mehr lesen...

VW-Abgasskandal: In diesen 10 Städten müssen Autofahrer jetzt mit dem Entzug der Zulassung rechnen

Im Abgasskandal galt bis jetzt bei Behörden und Politik immer das gleiche Prinzip: Augen zu und durch! Niemand wollte es sich im Superwahljahr 2017 mit den Autofahrern verscherzen. Bis heute mussten Autofahrer, deren Autos vom Abgasskandal betroffen sind, für sich selbst tatsächlich keine Konsequenzen fürchten. Damit ist jetzt in 10...

mehr lesen...

myRight startet 2. Sammelklage gegen VW-Konzern für 2018

Nach Ablauf des Anmeldeschluss für die 1. myRight-Sammelklage im Abgasskandal gegen den VW-Konzern startet myRight direkt mit einer 2. Sammelklage 2018 durch. Betroffene des VW-Abgasskandals, also alle Fahrer von VW, Audi, Seat, Skoda oder Porsche, können sich ab sofort anmelden und so ihre Rechte auf Schadensersatz gegen den VW-Konzern sichern....

mehr lesen...