Magazin Header

Magazin Abgasskandal

So kommen Dieselkäufer zu mehr Geld als durch den VW-Vergleich

Hamburg, den 01.04.2020


Nachdem im Dieselskandal der Vergleich in der Musterfeststellungsklage beschlossene Sache ist, sollen nun offenbar zahlreiche Verbraucher mit weniger Schadensersatz abgespeist werden als ihnen eigentlich zusteht. Seit Mitte März informiert der Volkswagen-Konzern (VW) die Verbraucher über die Höhe ihres jeweiligen Vergleichsangebots. Doch dies ist in vielen Fällen einfach zu gering. Wer den Vergleich ablehnt, hat daher nun mit myRight die Möglichkeit genauso viel Geld wie von VW – und im Anschluss wahrscheinlich sogar wesentlich mehr zu erhalten.

Vorab möchten wir noch deutlich machen, dass wir von myRight als zeitgemäßes LegalTech-Unternehmen glücklicherweise nur bedingt von den Auswirkungen der “Corona-Krise” betroffen sind. Dank der vielen digitalisierten Prozesse in unserem Start-Up und der engagierten Arbeit unserer Mitarbeiter, die bereits seit Wochen weitestgehend im Homeoffice tätig sind, können wir alle unsere Fälle auch weiterhin problemlos bearbeiten.

Das sind die Vorteile einer Einzelklage mit myRight

Der in der Musterfeststellungsklage des Verbraucherverbands vzbv ausgehandelte Vergleich ist für viele betroffene VW-Kunden nur auf den ersten Blick eine gutes Angebot. Wir von myRight wissen, dass die Vergleichsangebote von VW oft weit unter der zu erwartenden Schadensersatzzahlung nach einer Einzelklage liegt. Vor allem anstehende BGH-Entscheidungen über die wir bereits ausführlich informiert haben, dürften die Anspüche der Verbraucher nochmal deutlich erhöhen. Wer das VW-Angebot jetzt annimmt, verzichtet jedoch auf alle weiteren Ansprüche.

Der Vergleichs-Check von myRight gibt Verbrauchern die Möglichkeit, das VW-Angebot dem eigentlichen Anspruch auf Schadensersatz gegenüberzustellen. Mit myRight können die dann auf den vollen Schadensersatz zu bestehen. Damit sie auch wirklich auf der sicheren Seite sind, zahlt myRight geschädigten Dieselkäufern die Höhe des VW-Angebots bei einer Einzelklage vorab aus.

VW-Vergleichsangebot? Mit myRight zum vollen Schadensersatz!

Sie fahren mit myRight nie schlechter, als mit dem VW-Vergleichsangebot:

  • Den Betrag aus dem VW-Angebot gibt es als sichere Vorauszahlung auf den kompletten Schadensersatz
  • Die Klage zielt auf eine Kaufpreiserstattung + Zinsen ab
  • myRight Kunden haben Dank der Erfolgsprovision kein Kostenrisiko

Bei einer Einzelklage mit myRight tragen wir oder die myRight Partner Ihr Prozesskostenrisiko. Sollte ein Verfahren gegen VW also wider Erwarten einmal ungünstig enden oder gar verloren werden, dann gilt Folgendes:

Die Summe aus unserer Vorauszahlung und dem Wert Ihres Autos sind Ihnen sicher. Auch nach einer berechneten Erfolgsprovision werden Sie nicht unter diese Summe fallen. Dies funktioniert folgendermaßen:

Als myRight Kunde behalten Sie die Vorauszahlung in Höhe des individuellen VW-Angebots, die nach Klageeinreichung an Sie ausgezahlt wurde. Sie behalten zudem entweder Ihr Auto (z.B. bei Klageabweisung) oder Sie geben es an VW zurück und erhalten eine Geldzahlung in Höhe des Marktwerts Ihres Autos auf Ihr Konto.

Spricht das Gericht Ihnen aber mehr zu, wovon in den meisten Fällen auszugehen ist, dann erhalten Sie natürlich diesen höheren Betrag abzüglich Erfolgsprovision ausgezahlt.

Alle Kondition und den Link zur Anmeldung finden Sie auf www.myRight.de/VW-Vergleich.

Das myRight Angebot zum VW-Vergleich

Bei einer Einzelklage mit myRight können die betrogenen Verbraucher sicher sein, dass Sie genauso viel Schadensersatz ausgezahlt bekommen, wie bei Annahme des VW-Vergleichangebots. Zusätzlich haben sie die Chance auf die volle Entschädigung für ihren Schummel-Diesel.

Die Vorteile für vom VW-Abgasskandal betroffene Verbraucher bei myRight

  • Vergleichs-Check um die Rechte als betroffener VW-Diesel-Käufer zu verstehen
  • Verbraucher fahren mit myRight nie schlechter als mit dem VW-Vergleich
  • Eine zuverlässige Vorauszahlung in Höhe des individuellen VW-Vergelichsangebots sofort nach Klageeinreichung mit myRight
  • Die myRight Vertragsanwälte klagen für Sie auf vollen Schadensersatz (Kaufpreis + Zinsen)
  • Die Provision von 29,99% fällt für myRight Kunden ausschließlich bei Erfolg vor Gericht an
  • Ein Service-Team, dass den Kunden auch in der Krise per Telefon und E-Mail zur zur Verfügung steht

Verbraucher sollten auch in diesen besonderen Zeiten auf Ihr Recht bestehen. Deshalb ist der myRight Vergleichs-Check jetzt die richtige Wahl: Hier erfahren vom Dieselskandal betroffene VW-Kunden – online und transparent – welchen Anspruch auf Schadensersatz sie wirklich haben. Welchen Weg sie dann gehen wollen und ob es sich lohnt, auf eine gerechte Entschädigung im VW-Abgasskandal zu bestehen, müssen die geschädigten Dieselkäufer bis Ende April 2020 entschieden haben. Dann läuft die Frist zur Annahme des VW-Vergleichsangebots ab.

Bild: © Wellnhofer Designs – stock.adobe.com

Abgasskandal

Jetzt kostenlos Ansprüche auf Schadensersatz prüfen. Wir haben eine Lösung für jeden Betroffenen.

Dennis Dieball

Dennis Dieball

Produktexperte und Head of Marketing bei myRight

Ähnliche Beiträge

Deutschlands Beste

myRight wurde zu einer der besten Marken im Bereich Rechtsdienstleistungen und -Anwälte gewählt. Vielen Dank!

Nach oben