Ihr Internet-Browser wird nicht unterstützt

Da Ihr Browser (Programm zum Aufrufen von Internetseiten) leider die aktuellen Sicherheitsstandards und Funktionsweisen unserer Webseite nicht unterstützt, kann Ihnen die Seite nicht korrekt angezeigt und ausgeführt werden.

Bitte laden Sie sich über folgenden Link eine aktuelle Version Ihres Browsers herunter:

Zum Browser-Update

Ihr Internet-Browser wird nicht unterstützt

Da Ihr Browser (Programm zum Aufrufen von Internetseiten) leider die aktuellen Sicherheitsstandards und Funktionsweisen unserer Webseite nicht unterstützt, kann Ihnen die Seite nicht korrekt angezeigt und ausgeführt werden.

Bitte laden Sie sich über folgenden Link eine aktuelle Version Ihres Browsers herunter:

Zum Browser-Update
Magazin Header

Magazin myRight

Visionen zum Thema Legal Tech – Dr. Sven Bode im Tech-Talk an der Bucerius Law School

Hamburg, den 30.11.2020


Kürzlich lud die studentisch geprägte, gemeinnützige Organisation recode.law (e.V.) den Geschäftsführer von myRight, Dr. Sven Bode, erneut zu einer Podiumsdiskussion. Der Jura-Talk zum Thema Rechtsberatung im digitalen Zeitalter beschäftigte sich insbesondere mit den Fragen "Wohin steuert die deutsche Rechtsberatung?" und "Welche Arbeit kann Legal Tech abnehmen?". Bode hat sich den Fragen gestellt, seine Erfahrungen auch am Beispiel des Abgasskandals geteilt und die Hintergründe zu myRight als LegalTech-Startup im Kontext einer zunehmend digitalisierten Zukunft eingeordnet. Das ganze Video gibt es ab sofort auf YouTube zu sehen.

Kontakt

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Das Thema

Nach dem Dr. Sven Bode von myRight bereits am recode.law-Talk "LET'S TALK Digital" vom 6. August 2020 teilnahm, der gemeinsam mit dem Venture Club Münster aufgrund der Corona-Pandemie als virtuelle Konferenz organisiert war, stand an der Bucerius Law School in Hamburg diesmal ein neues Thema auf der Diskuassionsagenda: Die Zukunft digitaler Rechtsberatung.

Die Paneldiskussion der recode.law Hochschulgruppe am 19.11.2020 bot drei geladenen Speakern aus Politik, Rechtspraxis und der LegalTech-Branche die Möglichkeit über die Zukunft des Anwaltsberufes und Beratungsmöglichkeiten zu diskutieren – dieses mal trotz Corona-Krise vor Ort, aber mit ausreichend Abstand.

Die Gäste

Dr. Christian Lemke, Dr. Philipp Plog und Dr. Sven Bode schenkten sich in dem Schlagabtausch nichts und gaben dem Publikum einen tieferen Einblick in die Hintergründe des Themas "Legal Technology", das den kritischen Austausch am Bildschirm im Live-Stream mitverfolgen konnte.

  1. Dr. Sven Bode ist Mitbegründer mehrerer Start-ups, darunter auch das erfolgreiche Unternehmen Flightright. Der promovierte Wirtschaftsingenieur wurde zum Talk vor allem als aktueller Geschäftsführer des LegalTech-Unternehmens myRight geladen.
  2. Dr. Christian Lemke ist Partner der Hamburger Kanzlei Heissner & Struck.
  3. Dr. Philipp Plog ist Managing Partner Deutschland der Kanzlei Fieldfisher.

Veranstalter und Moderation

Die recode.Law Hochschulgruppe der Bucerius Law School ist ein hochschulinterner Ableger von recode.law e.V. Sie übernimmt Aufgaben des Vereins und stärkt die Beziehung zwischen recode.law und der Bucerius Law School.

Der Talk auf YouTube

Die Zukunft digitaler Rechtsberatung aus der Regulierungsperspektive - Podiumsdiskussion

Nach dem Video gab es laut einer Sprecherin der Hochschulgruppe viel positives Feedback. Es waren zeitweise über 100 Zoom-Teilnehmer online, um die spannenden Diskussion zu verfolgen. Das zeigt, dass das Interesse am Thema LegalTech ebenso wie an den Gestaltungsmöglichkeiten in der Zukunft sehr groß ist.

Bild: © recodelaw e.V.

Kontakt

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Sinah Vonderweiden

Sinah Vonderweiden

Redakteurin und PR-Beauftragte bei myRight

Ähnliche Beiträge

Headline

Subheadline

Nach oben