Ja, die Prüfung des Bußgeldbescheides oder des Anhörungsbogens durch die myRight-Vertragsanwälte ist kostenlos. Wir übernehmen auch alle Kosten, sollte Ihr Bescheid rechtswidrig sein – selbst wenn dafür ein Gerichtsverfahren erforderlich wird. Ist Ihr Bußgeldbescheid rechtlich in Ordnung, können die myRight-Vertragsanwälte immerhin mit einer Erfolgsquote von 80 Prozent Erleichterungen für Sie durchsetzen, wobei die Kosten die Rechtsschutzversicherung trägt.

Die kostenlose Prüfung der Bescheide durch die myRight-Vertragsanwälte gilt in jedem Fall. Bei rechtswidrigen Bescheiden übernehmen wir alle Kosten des Verfahrens. Sollte sich aus dem Bußgeldbescheid kein Fehler ergeben, können Sie unsere Vertragsanwälte zu den gesetzlichen Gebühren selbst mandatieren. Dies ist aber immer freiwillig, Kosten entstehen nie ohne Ihre Einwilligung! Wir raten daher immer zur kostenlosen Prüfung durch die myRight-Vertragsanwälte. Wenn Sie das kostenlose Prüfergebnis vorliegen haben, können Sie alles Weitere in Ruhe entscheiden! Bei uns werden Sie nicht zu sinnlosen Gerichtsverfahren gedrängt, die Anwälten zwar Geld bringen, aber Ihnen keine Hilfe bieten.

Nein, Sie müssen sich um nichts weiter kümmern, sobald Sie sich bei uns angemeldet haben. Die myRight-Vertragsanwälte werden Sie kontaktieren, wenn noch Informationen gebraucht werden.

myRight ist eine Verbraucherschutzplattform, die für Gerechtigkeit kämpft. Wir meinen, Recht darf nicht vom Geldbeutel des Einzelnen abhängen. Wir finanzieren daher alle rechtswidrigen Fälle vor. Da bei gewonnenen Verfahren die Kosten die Staatskasse trägt, bekommen wir das Geld zurück. Außerdem stellen wir unsere IT-Plattform unseren Vertragsanwälten zur Verfügung, damit diese die Fälle noch genauer und mithilfe von Big-Data-Tools bearbeiten können.